Kultursphäre SH

Die lange Nacht der kurzen Filme – 20 Jahre Multimedia Production

20 Jahre sind eine lange Zeit. In dieser Zeit konnten im Studiengang Multimedia Production an der Fachhochschule Kiel einiges an Kurzfilmen, Animationen, Imagefilmen und alles was mit Medien zu tun hat,produziert werden. In der langen Nacht der kurzen Filme am 23. November durfte die Créme de la Créme der studentischen Filme nochmal über die Leinwandflimmern.

Bericht von Jill-Tatjana Gibson

Das Treffen der MMP-Generationen

Vor dem Studio Filmtheater am Dreiecksplatz stehen erwartungsvolle Gesichter. Es werden Umarmungen, nette Worte und Handynummern ausgetauscht. Eine Menschenmenge aus aktuellen und ehemaligen Studierenden, Professorinnen und auch interessierten und mitgeschliffenen Partnerinnen tummelt sich vor dem Einlass.

Bei der langen Nacht der kurzen Filme gab es viele Emotionen, Reden und genauso viel Bier und Blumen. Bei 25 Filmen aus 20 Jahren MMP war zudem viel zu bestaunen.

Peter Hertling in „Bunkerwoche“

Die Begrüßungsrede von Prof. Dr. Udo Beer, dem Präsidenten der Fachhochschule Kiel, lieferte einen guten Einblick in die Anfänge des Studienganges, als es die zahlreichen Angebote wie die Campuszeitschrift „Viel.“, das Campus Radio oder CampusTV noch nicht gab. Er erinnerte an die Zeiten, in denen das Equipment noch rudimentärer war als heute und die Studierenden noch auf einen Platz an den Schnittplätzen warten mussten. Wo die Kameras noch größer und schwerer waren. Und wo es noch Windows 97 gab und Godzilla eine Puppe statt einer Animation war.
Auch Prof. Dr. Vesper erinnert sich gerne zurück, an die neue „eierlegende Wollmilchsau“, als das der Studiengang zu Beginn gegolten hatte. Eine Idee aus Amerika, die eine Verbindung zwischen Redaktionsarbeit und Videoproduktionstätigkeit herstellte.

Das Highlight war jedoch eine Überraschung, die besonders eine Person ehrte: Prof. Peter Hertling. Er begleitete viele FH-Studenten während ihrer Filmprojekte und ist mehrfach im Abspann erwähnt, erzählt Svea Christiansen, welche gemeinsam mit Samir Chawki den Abend moderierte. Als Dankeschön und Wertschätzung für seine Arbeit wurde der neue Filmpreis der Fachhochschule Kiel nach ihm benannt. Ab dem Jahr 2019 wird nun jedes Jahr der Peter Hertling Filmpreis für den besten Studierendenfilm verliehen.

25 Filme aus 20 Jahren Multimedia Production

Der Abend war ein auf und ab der Gefühle. Nach den herzlichen Reden wurde eine schöne Auswahl der studentischen Filme dargebracht. Im ersten Block ließen die Filme die Tränen fließen – vor Lachen. Spätestens bei der Neuvertonung von Frozens „Willst du einen Schneemann bauen?“, bei der es um Staub statt um Schnee geht, blieb kein Auge mehr trocken. Der zweite Block enthüllte düstere, gruselige und surreale Titel, bei denen schwache Gemüter lieber den Saal verlassen sollten. Ein rundes Ende bildete die Pilotfolge der Webserie „Fassaden“ aus dem Jahr 2018. Ein Architekt, ein Auftrag, eine schwere Krankheit – und seine Familie. Und alles droht zu zerbrechen. Eine 13-minütige Folge, die Lust auf mehr macht und es schon in den ersten Minuten schaffte, den Zuschauer zu fesseln. Nach dem offenen Ende hörte man viele Stimmen fragen, wann und wo man die Serie denn weiter bestaunen könne.

Das Projektteam von „20 Jahre MMP“, bestehend aus Felix Kilian, Anna Magdalena Nagl, Daja Godbersen und Jonathan Drewitz, hat für den Abend einen Filmmix herausgearbeitet, bei dem für jeden etwas dabei war und zeitgleich einen tollen Überblick über die Projekte der Medienschaffenden brachte. Wir freuen uns auf die nächsten 20 Jahre und viele weitere Filme!

Webserie „Fassaden“

Filme im Überblick

MMP Recruiting film
L. Braband, G. Hess, N. Beck, C. Kirchner, L. Klindt
Dauer: 03:30
Viele Studierende haben sich gefragt: Warum sollte ich MMP studieren? Antworten darauf liefert dieser Recruiting-Film.

Bunker-Video
F. Karstens, P. Spieck
Dauer: 04:30
Wer kennt es nicht? Man möchte in Ruhe fernsehen, aber die Scheißkiste läuft nicht. Wenigstens ist das Programm, was man ab und zu mal sieht, außergewöhnlich gut.

Karl
L. Dregger, M. Schneider, E. Wibbelt, T. Görldt, F. Dillmann, T. Christiansen
Dauer: 09:56
Weihnachten – das Fest der Liebe für die einen. Ein Tag wie jeder andere für Karl. Mit einer Ausnahme: Seine Eltern sind an Heiligabend verstorben. Jedoch gibt es einen Lichtblick.

Student sein
N. Meier, E. Mispelbaum, T. Sachert, D. Meier, J. Meier, L. Mispelbaum
Dauer: 05:46
Es ist nicht einfach als armer Student. Wohnung, FH, Arbeit, die notgeile Hausfrau… den ganz alltäglichen Wahnsinn zu bewältigen ist schon schwierig.

Don Erdal – Ich trinke 14 Kaffee
Regie: Don Erdal
Dauer: 03:20
Studenten feiern. War immer so, wird immer so sein. In einem Musikvideo manifestierter Kneipenabend mit allem, was dazu gehört.

Wolle 30 Grad
L. Immertreu, L. Klenke, L. Beyer, S. Degenhart, K. Pfau,
M. Schmidt, P. Martel, J. Langhein, S. Sichtermann
Dauer: 09:43
Eine Flaschenpost in der Waschmaschine? Merkwürdig. Das Ganze mehrere Male? Noch merkwürdiger. Vielleicht steckt ja mehr dahinter?

Snailed It
M. Pilch, S. Witt
Dauer: 01:09
So eine süße Schnecke… so oder so ähnlich waren wohl die Gedanken der anderen Schnecke, bevor sie von einem animierten Flügel zerquetscht wird. Oder doch nicht?

The Mission
L. Huxhold, A. Pollmann
Dauer: 01:16
Der arme Roboter… hoffnungslos in einem Raum eingesperrt. Er versucht zu entkommen. Mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln.

Dust – Völlig eingestaubt
M. Waskow, C. David
Dauer: 02:30
Eine herzerwärmend-ironische Neusynchronisation vom Lied “Willst du einen Schneemann bauen?” aus Frozen. Es geht jedoch um Staub statt Schnee. Und nimmt sich selbst nicht allzu ernst.

Ins Herz geschlossen
L. Ziebell, M. Pilch, S. Witt, B. Lorenzen, M.Pilch, A. Hauschild, P. Burtz
Dauer: 05:00
Ein Ring, Blumen, der Anzug, Pralinen… der große Tag ist gekommen. Einen Antrag zu machen ist nicht leicht. Perfekte Vorbereitung ist aber schließlich der Schlüssel zum Erfolg.

TESA Making-of
T. Riedel
Dauer: 03:41
Hinter einem erfolgreichen Werbefilm gehört natürlich auch ein Team mit Know-How. Sehen Sie hier, wie ein hochprofessionelles Corporate Video entstanden ist.

Imagefilm: Kultursphäre
A. Hauschild, S. Hoyer, I. Rott, L. Ziebell
Dauer: 01:28
Kunst und Kultur helfen Menschen, zu entspannen und abzuschalten. Die App “Kultursphäre” hilft dabei, entsprechende Orte und Veranstaltungen finden. Dieser schöne Imagefilm zeigt, was es in Schleswig-Holstein zu entdecken gibt.

Herr Hartmann zieht aus
M. Gdanitz, J.Wilkens, J. Figura, K. Richter-Langbehn, K. Pfau, C. Bill
Dauer: 05:35
Eine neue Wohnung ist wie ein neues Leben. Eine zu bekommen ist allerdings schwer. Zum Glück zieht Herr Hartmann aus.

Skatecop CampusTV
C. Peters, L. Bettels
Dauer: 03:45
Mike Litoris’ Kultfilm “Skatecop” soll neu aufgesetzt werden. Jedoch fehlt das benötigte Geld. Eine Kurzreportage von CampusTV.

Behind the Scenes: Fassaden
M. Dahm, L. Wiegand
Dauer: 07:13
“Fassaden” ist eine konzipierte Webserie, zu der eine Pilotfolge gedreht werden sollte – mit sehr viel Aufwand. Was alles dahinter steckt, sehen Sie in diesem Behind the Scenes.

Herz an Bord
K. Peters, L. Günther, C. Klipp, F. von Tschammer und Osten
Dauer: 03:19
René Mathieus Kulthit ist ein Kassenschlager sondergleichen. In diesem exklusiven Musikvideo enthüllt der Künstler, was hinter dem Song steckt.

String (Englisch)
schweitzer media
Dauer: 00:52
Was gehört zu einem guten Film? Was gehört zu einem Kurzfilm? Was muss ein Team leisten, damit er gut wird? Ein kurzer Trailer für die Short Film Competition.

Dithmarscher Rollstuhlmassaker
L. Beyer, L. Klenke, D. N. Pahm, M. Schmidt, J. Zimmermann
Dauer: 03:02
So eine süße Schnecke… so oder so ähnlich waren wohl die Gedanken der anderen Schnecke, bevor sie von einem animierten Flügel zerquetscht wird. Oder doch nicht?

Refurbysh
T. Geissinger, F. Zeidler, L. Schlott, P. Lendzian, P. Schluck, P. Hahn, J. Gleichmann
Dauer: 05:00
Eigentlich sind sie ja ganz niedlich, die kleinen Furbys. Aber gleichzeitig auch ein wenig unheimlich. Und zu grausamen Taten fähig.

Happy Place
S. Rosenberg, K. Bickhoff, M. Kühl, T. Jahnke, B. Seiz,
S. Theophil
Dauer: 14:18
“Happy Place” – eigentlich ein schöner Ort; “Ein Zustand der Glückseligkeit”. Eigentlich. Während einer Apokalypse, wo (fast) alle Menschen tot sind ein fragwürdiger Begriff…

Arbitrium
P. Albers, T. Näve, J. Pralle, G. Dethlefsen, K. Mohrfeldt, M. Wiechmann, R. Kolbert
Dauer: 18:42
Ein Mafiaboss verliert seine Ehefrau bei einem schrecklichen Missverständnis. Durch diesen harten Verlust lässt er seinen Sohn zu einem klärenden Gespräch aufsuchen, um die Situation zu bereinigen.

Null
F. Behrens, L. Huskamp, F. Kottek, N. Steinkamp, E. Wetendorf, U. Schmidt
Dauer: 05:00
Eine blaue Mappe nach der anderen zu lösen ist sein Job. Kinderkram. Doch auf einmal eine Rote. Sie ist unlösbar, mit fatalen Folgen.

Lotta is King / The Lost Ones (englisch)
D. Lochmann, R. Raab, V. Oechsle, N. Singh, L. Unterbäumer, A. Friedrich, M. Kopp, R. Brodrecht, J. Dammers
Dauer: 18:36
“You are mine.” – ein Satz, der von nun an Lottas Leben prägt. Sie versuchte, ihrer Vergangenheit zu entkommen, die Gegenwart ist aber noch grausamer.

The Dead Meat (Englisch)
P. Scholz, F. Gregor, W. Subow, R. Borowski, T. Moritz, F. Roggel
Dauer: 11:19
Ein Serienmörder, der bereits sechs Frauen grausam getötet hat. Nun soll die siebte folgen. Doch er arbeitet unpräzise – er wird beobachtet. Oder gehört das zu seinem Plan?

Fassaden
Dauer: 12:58
Ein Architekt, ein Auftrag, eine schwere Krankheit – eine Familie. Und alles droht zu zerbrechen. Eine beeindruckende Pilotfolge einer Webserie.

Schreibe einen Kommentar